Sicher einkaufen
Idosell security badge

Wie bereitet man die Elektroinstallation für eine elektrische Fußbodenheizung vor?

2023-09-10
Wie bereitet man die Elektroinstallation für eine elektrische Fußbodenheizung vor?

Jedes Haus sollte ein Projekt für die Installation und die elektrische Schaltanlage haben, auch für eine elektrische Fußbodenheizung einschließlich einer Heizmatte oder eines Fußbodenheizkabels. Nachstehend finden Sie jedoch eine Anleitung, wie dies zu bewerkstelligen ist, wenn ein solches Projekt aus irgendeinem Grund nicht vorhanden ist. Einzige Voraussetzung ist, dass Sie die Leistung der Heizkreise kennen, die in den einzelnen Räumen installiert sind. Lesen Sie unsere Tipps, wie Sie die Elektroinstallation für eine Heizmatte und ein Fußbodenheizkabel vorbereiten.

Planung der Installation für eine elektrische Fußbodenheizung

In jedem Raum, in dem eine Heizmatte oder ein Fußbodenheizkabel verlegt werden soll, muss ein Raumthermostat mit einem Bodentemperaturfühler vorhanden sein.

  1. Da die meisten Thermostate einen Lufttemperaturfühler in ihrem Gehäuse haben, muss sich dieser zwangsläufig im selben Raum befinden. Thermostat innen oder außen?
  2. Andererseits wird empfohlen, für jeden Thermostat eine eigene Sicherung zu installieren, was bedeutet, dass ein separates Kabel mit Stromanschluss bis zum Stromkasten gezogen werden muss. Welche Sicherung für die Heizmatte?

Warum ein separates Stromkabel und eine separate Sicherung installieren?

  • Aus Sicherheitsgründen.
  • Ein angemessener Schutz gegen Überlastung des Stromkabels.
  • Bei einer Störung und für Wartungsarbeiten können wir nur einen fehlerhaften Stromkreis abschalten, z. B. einen Raum und nicht mehrere.

Fest installierte Widerstandsheizmatten und Heizkabel müssen gemäß den Vorschriften von einem Thermostat gesteuert werden, der die Temperatur mit Hilfe eines externen Bodentemperaturfühlers regelt. Wie baue ich einen Temperaturfühler in eine Heizmatte ein?

Beachten Sie bei der Planung die Spezifikationen des Raumthermostats

Auslegung von elektrischen Fußbodenheizungen

Bei der Auslegung einer elektrischen Fußbodenheizung wird auch der Relaisausgang vom Thermostat zur Heizung berücksichtigt. Diese bestimmt die maximale Leistung der gesamten Anlage. Am häufigsten sind Relais von 12 bis 15 A zu finden. Dies ist die Grenzleistung der Heizmatte oder des Heizkabels, die an diesen Thermostat angeschlossen werden können.

Bei einer Netzspannung von 230 V AC rechnen wir:

  • 12 A x 230 V = 2 760 W
  • 13 A x 230 V = 2.990 W
  • 14 A x 230 V = 3.220 W
  • 15 A x 230 V = 3.450 W
  • 16 A x 230 V = 3 680 W

Beispiel: Bei einem Relaisausgang von 13 Ampere können wir eine, zwei oder sogar drei Heizmatten mit einer maximalen Heizleistung von 2.990 Watt anschließen. Eine Überschreitung dieses Wertes kann zu einer schnellen Beschädigung des Thermostaten führen und die Garantiebedingungen mit dem Hersteller ungültig machen. Abhilfe schafft hier der Einbau eines zusätzlichen externen Hilfsschützes. Wie schließe ich den Bodenthermostat über ein zusätzliches Schütz an? Obwohl empfohlen, ist eine bessere und einfachere Lösung für größere Räume die Verwendung von zwei separaten Thermostaten.

Thermostat an der Wand als separates Element oder in einem Rahmensystem?

Thermostat-Rahmensystem

Foto TECH CONTROLLERS

Bei der Gestaltung der Inneneinrichtung Ihres Traumhauses ist es nützlich zu wissen, welche Möglichkeiten es auf dem Markt gibt, was die Gestaltung der Rahmen angeht. Einige Unternehmen bieten nur separate Thermostate in einem festen Gehäuse an, aber es gibt auch solche, die in andere Rahmen integriert werden können. Was bedeutet das? Die Vorderseite des Thermostats kann mit Rahmen für Lichtschalter oder andere Schalter kombiniert werden. Dies hat einen erheblichen Einfluss auf das Erscheinungsbild des Thermostats und des gesamten Raums.

Am häufigsten ist dies bei Thermostaten und Lichtschaltern der Fall. Dabei ist es wichtig, darauf zu achten, dass sich der Schalter auf der Türseite befindet, da er näher an der Hand ist und häufiger benutzt wird. Wenn Sie hingegen abends im Dunkeln nach dem Schalter greifen, verhindert diese Einstellung ein versehentliches Verstellen des Thermostats.

Systemrahmen für Raumcontroller

  • Das Raumthermostat SENZ WIFI passt zum Beispiel zu folgenden Rahmensystemen: Berker Q1, Q3; M-Plan, M-Pure, M-Elegance; Ospel Sonata; GIRA E2, E3, 55, Esprit.
  • Silberne und anthrazitfarbene Fronten und Rahmen finden Sie hier.

Welche Art von Stromkabel für ein Heizkabel oder eine Heizmatte?

Welche Art von Stromkabel für eine Heizmatte

1. Stromkabel starrer Draht, 2. Stromkabel weicher Draht.

Wenn man die Wattzahl des Heizkreises in Watt kennt, kann man (anhand der entsprechenden Formeln) die Dicke des Versorgungskabels für seine Belastung und Länge berechnen. Genaue Formeln sind für die Prüfung zum Erwerb der Elektrozulassung erforderlich. Für den Normalverbraucher ist es jedoch nicht notwendig, sich mit diesem technischen Thema zu befassen. Es genügt, die gebräuchlichsten Dicken bei Fußbodenheizungen zu kennen:

  • Heizkreise bis 3000 W, Zuleitung in Wandlänge < 20 m legen wir mit 16 A aus und verwenden eine Zuleitung mit einem Leiterquerschnitt von 1,5 mm² (drei Adern).
  • Heizkreise zwischen 3000 und 4000 W, Zuleitung in der Wand < 20 m lang, legen wir für 20 A Schutz aus und verwenden eine Zuleitung mit einem Aderdurchmesser von 2,5 mm² (dreiadrig).

WICHTIG: Es wird nicht empfohlen, das Versorgungskabel mit einem Leiter mit 2,5 mm² Durchmesser direkt an die Thermostatklemmen anzuschließen. Zu steifer und dicker Kupferdraht passt möglicherweise nicht in die Thermostatklemmen oder kann beim Einpressen in die Unterputzdose die Lötstellen an der Elektronikplatine beschädigen. Die Lösung besteht darin, in der Dose von "Draht" auf 1,5 mm² Draht umzustellen.

Was ist, wenn der Thermostat einen zu kleinen Relaisausgang hat?

Thermostatanschluss über Hilfsschütz

Beispiel für den Anschluss eines Hilfsschützes an einen Raumthermostaten.

In Räumen wie einem großen Wohnzimmer oder einer Küche, die mit einem Esszimmer verbunden ist, müssen wir oft zwei Heizkabel unter einem Thermostat anschließen, deren Gesamtheizleistung die Ausgangskapazität unseres Schützes übersteigt.

In diesem Fall muss ein separates Schütz, das so genannte Hilfsschütz, installiert werden. Dieser sollte in der elektrischen Schalttafel installiert werden. Das bedeutet, dass es bereits bei der Planung der elektrischen Heizungsinstallation eingeplant werden sollte. Auch die elektrische Leitungsführung von der Schalttafel zum Thermostat muss anders angepasst werden.

In der Regel werden Schütze des Typs NO (normally open) verwendet. Das bedeutet, dass sie, wenn sie angeschlossen sind, den Strom in den Heizkreis ableiten. Dadurch kann die Heizleistung des Systems auf den gewünschten Wert eingestellt werden.

  • Wie schließe ich einen Bodenthermostat über ein zusätzliches Schütz an?

Bei großen Flächen ist es besser, sie in kleinere Heizzonen aufzuteilen und mehrere Thermostate zu verwenden, lesen Sie mehr darüber (in Vorbereitung).

Welche Unterputzdose für einen Raumthermostaten?

Welche Unterputzdose für einen Raumthermostaten?

Der Thermostat muss sich für einen ordnungsgemäßen Betrieb im Raum in einer Höhe von ca. 120 - 150 cm über dem Fußboden an einer dauerhaft freiliegenden Stelle befinden:

  • er darf nicht durch Möbel oder einen Vorhang verdeckt sein,
  • er darf nicht dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt sein,
  • er darf nicht in der Nähe von Wärmequellen wie Heizkörpern, Fernsehern oder Kaminen aufgestellt werden,
  • er darf nicht in Bereichen aufgestellt werden, in denen es häufig zu starker Zugluft kommen kann.

Für die problemlose Installation des Raumthermostats ist eine Standarddose Ø 60 mm mit einer Tiefe von min. 60 mm. Neben dem Platz für den Unterputzteil des Thermostats, der in der Regel 20 - 30 mm einnimmt, muss noch Platz für das Netzkabel, den Temperaturfühler und auch den Stecker für die Schutzdrähte eingeplant werden.

Box für Raumthermostat

HINWEIS: Alle Drähte und Tüllen sollten immer so nah wie möglich an der Rückwand des Kastens angebracht werden.

Was ist mit dem Thermostatgehäuse auf dem Boden?

Welche Art von Stromkabel für die Heizmatte?

Zwei Tüllen mit einem Innendurchmesser von min. 18 mm:

  1. Zum Durchziehen des Versorgungskabels für die Heizmatte oder das Heizkabel (bei mehr Kabeln sollte ein entsprechend dickeres Rohr verwendet werden),
  2. und für die Zuleitung des Bodentemperaturfühlers.

Welche Sicherung für die Fußbodenheizung?

Außerdem ist es erforderlich, einen geeigneten Fehlerstromschutzschalter und einen Überstromschutz in die Installation einzubauen. Die Wahl der Sicherungen hängt von der Leistung des Fußbodenheizkreises ab. Über dieses Thema können Sie im Artikel lesen: Welche Absicherung für eine Heizmatte?

Wird es Raumthermostate mit WiFi geben?

Raumthermostate mit WiFi

Moderne Thermostate lassen sich auch über WiFi steuern. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie die Heizungsparameter über eine App auf Ihrem Smartphone einstellen können, planen Sie ebenfalls im Voraus und sorgen Sie für eine ausreichend starke Heimnetzwerkabdeckung in jedem Raum des Hauses.

Die obige Beschreibung dient nur zu Informationszwecken. Die Elektroinstallation sollte von einer qualifizierten Person durchgeführt werden.

Sehen Sie mehr in September 2023

Empfohlen

pixel