Sicher einkaufen
Idosell security badge

Installation des Bodenfeuchtesensors und Temperatursensors RAYCHEM VIA-DU-S20

2023-09-29
Installation des Bodenfeuchtesensors und Temperatursensors RAYCHEM VIA-DU-S20

Der Bodenfeuchte- und Temperatursensor muss im beheizten Bereich in einem Abstand von mindestens 2,5 cm und maximal 15 cm zu den Heizkabeln montiert werden (siehe Foto oben). Die Oberfläche des Sensors muss frei liegen, so dass er direkten Kontakt mit den Umgebungsbedingungen (Regen, Schnee, Eis) hat. Für einen ordnungsgemäßen Betrieb darf der Sensor nicht abgedeckt werden, zum Beispiel durch mechanisch geschaufelten Schnee. Der Sensor VIA-DU-S20 darf nicht auf einer Fläche montiert werden, die ständig von Wasser überflutet wird (z.B. Straßenabläufe) oder auf der er durch äußere Einflüsse (z.B. Einfrieren von Kondensat in Kühlräumen) ständig mit Eis bedeckt sein kann. Am Einbauort des Sensors wird ein Holzklotz als Pfropfen platziert, wenn Beton oder Asphalt gegossen wird. Ein metallenes Schutzrohr muss an die Einbaustelle des Klotzes gebracht werden und vor dem Gießen von Beton oder Asphalt geschützt werden. Sobald die Oberfläche der Auffahrt, der Rampe, der Treppe usw. verlegt ist, wird der Holzklotz entfernt und der Sensor an seinem Platz angebracht.

Montage des Sensors in der Einfahrt

Der Sensor muss waagerecht montiert werden, niemals schräg (ein häufiger Fehler an Steigungen). Der verbleibende Raum um den Sensor muss z.B. mit Silikon, Mörtel oder Asphalt gefüllt werden. Die Temperatur des Füllmaterials darf 80°C nicht überschreiten. Achten Sie darauf, dass der Raum zwischen dem Sensor und dem restlichen Untergrund gründlich und hohlraumfrei verfüllt wird. Das Anschlusskabel hat eine Standardlänge von 15 m. Es kann mit einem Kabel mit einem Leiterquerschnitt von 1,5 mm² auf 50 m verlängert werden.

Sehen Sie mehr in September 2023

Empfohlen

pixel