Sicher einkaufen
Idosell security badge

Elektrische Fußbodenheizung im Container

2023-09-13
Elektrische Fußbodenheizung im Container

Wohn-, Büro- oder Sanitärcontainer haben sehr wenig Bodenfläche, so dass der Einbau eines Herdes oder Heizkessels ein großer Nachteil ist. Um den Platz optimal zu nutzen, lohnt es sich, eine elektrische Heizung zu wählen. Aber ist sie auch sicher? Informieren Sie sich über die Vor- und Nachteile von elektrischen Flächenheizungen in Containern.

Ist eine Fußbodenheizung in einem Container eine gute Idee?

In kleinen Containern kann es schwierig sein, den richtigen Brennstoff zu finden. Kohle und Holz sind in der Regel nirgends zu finden, der Anschluss an Gas kann problematisch sein, während Strom ein vielseitiger Energieträger ist, der auch für viele andere Geräte im Inneren verwendet wird.

Es bleiben jedoch wichtige Fragen: Wie lässt sich die Heizung bequem und modern steuern, wo wird sie sich bewähren und wie lässt sich der genutzte Container an die elektrische Fußbodenheizung anpassen?

Es lohnt sich jedoch schon jetzt, auf die wichtigsten Vorteile einer solchen Installation hinzuweisen.

  • Es sind keine wandmontierten Heizkörper, Herde oder umfangreiche Zentralheizungsinstallationen erforderlich, was zusätzlichen Platz im Container spart.
  • In den Sanitärräumen sorgt die elektrische Fußbodenheizung für trockene und saubere Oberflächen. So wird das Wachstum von Schimmel und Mikroorganismen stark eingeschränkt.
  • Die gleichmäßige Temperaturverteilung sorgt nicht nur für das Wohlbefinden der Bewohner oder Besucher, sondern auch für eine allergikerfreundliche Atmosphäre - Luftverwirbelungen lassen keine Pollen aufsteigen.
  • Ein warmer Fußboden im gesamten Container ist ein großer Vorteil für Wohnungen.

Einerseits bringt die elektrische Containerheizung viele Vorteile mit sich, andererseits schränken andere Heizmethoden den zur Verfügung stehenden Raum erheblich ein. Es scheint also, dass es nur eine Wahl geben kann. Es lohnt sich jedoch, auch die technischen Details einer solchen Lösung zu erörtern.

Bodenkonstruktion und Verkleidung für die Flächenheizung in einem Container

Fußbodenheizung für einen Container

T2Red selbstregulierendes System und Reflecta-Platten.

Elektrische Heizsysteme für Container basieren auf einer ähnlichen Bodenkonstruktion. Ihre Basis ist in der Regel eine mindestens 18 mm dicke OSB-Platte. Die Beheizung kann dann auf verschiedene Weise erfolgen. Die einfachste ist die Installation des selbstregulierenden T2Red-Systems und der Reflecta-Platten. Die Installation ist vollständig trocken und geht sehr schnell. Das Ergebnis ist eine energieeffiziente Flächenheizung, die sicher mit Bodenplatten arbeiten kann.

Alternativ können auch Gipskartonplatten über OSB-Platten verlegt werden. Sie haben die Wahl zwischen einem roten Modell, das als feuerfest gekennzeichnet ist, und einem grünen Modell, das wasserdicht ist. Wenn ein Fließestrich eingebracht werden soll, sollten die Fugen zwischen den Platten zusätzlich gegen das Auslaufen der Masse geschützt werden. Auf den vorbereiteten Unterboden wird eines der Produkte aus der Reihe nVent RAYCHEM verlegt:

  • Die Heizmatte QuickNet 90 W/m². Sie wird mit einem 15 mm dicken Fließestrich ausgegossen. Der Boden wird dann mit Linoleum, Vinyl oder Bodenplatten verlegt. Die niedrige Wattzahl ist sicher, weil sie eine schnelle Überhitzung dieser Materialien verhindert.
  • Die Heizmatten QuickNet 160 W/m² werden direkt in der Klebeschicht unter den Fliesen verlegt oder in den Fließestrich eingegossen.
  • Die Heizkabel T2Black 12 W/m erleichtern das Beheizen von kleinen und großen Räumen mit unregelmäßigen Formen und eignen sich direkt unter keramischen Fliesen. Dieses Kabel kann direkt in die Klebeschicht oder in einen 8 - 15 mm dicken Fließestrich eingebettet werden.

Dies sind die am häufigsten verwendeten Lösungen. Jede Situation ist jedoch etwas anders, so dass auch andere Produkte in Frage kommen. Wenden Sie sich an einen Fachbetrieb, wenn Sie die optimale Lösung für einen Container für jeden Zweck individuell auswählen möchten.

Elektrische Fußbodenheizung in einem Wohncontainer

Wohncontainer müssen einen kleinen Raum mit den täglichen Bedürfnissen der Bewohner in Einklang bringen. Bei der Auslegung der Elektroheizung muss auch die Platzierung von großen Möbeln wie Kleiderschränken berücksichtigt werden. Diese werden dauerhaft direkt auf dem Boden platziert, was den Wärmefluss blockieren und zu einer lokalen Überhitzung der Bodenplatten oder des Heizungssystems selbst führen kann.

Noch schlimmer ist die Situation, wenn der Innenausbau erst durch den Mieter oder den nächsten Eigentümer des Containers vorgenommen wird. Ist zum Zeitpunkt des Einbaus der elektrischen Fußbodenheizung noch keine Verlegung von Möbeln geplant, kann eine andere sichere Lösung gewählt werden. Wenn Schränke, Betten oder Kommoden auf Beinen mit einer Mindesthöhe von 10 cm stehen müssen, kann die Luft über den Boden fließen. Eine bessere Idee ist jedoch der Einbau eines selbstregulierenden Systems.

wie ein selbstregulierendes Kabel funktioniert

Lesen Sie: Prinzip eines selbstregulierenden Kanals.

Die Konstruktion eines selbstregulierenden Kabels hat interessante Wärmeeigenschaften. Die von einem solchen Heizkabel abgegebene Energiemenge ist umgekehrt proportional zur Umgebungstemperatur. Das bedeutet, dass, wenn der Wärmefluss blockiert ist und sich der Boden direkt unter dem Gehäuse erwärmt, dieser Abschnitt des Kabels aufhört zu heizen, ohne das gesamte System abzuschalten.

Eine elektrische Speicherheizung, die in einen 40-50 mm dicken Estrich eingelassen ist, kann auch in Wohncontainern eingesetzt werden. Eine solche Betonplatte speichert Wärmeenergie wie ein Akkumulator.

Dieses System funktioniert am besten mit einer kleinen Photovoltaikanlage - wenn die Sonne scheint, heizt das Heizkabel die Platte auf, und wenn es dunkel wird, wird immer noch Wärme aus der Platte abgegeben - sogar bis zu mehreren Stunden, nachdem die Anlage ausgeschaltet wurde. Auf diese Weise wird die Heizung des Wohncontainers ausschließlich durch die hauseigene Solarstromanlage betrieben.

Fußbodenheizung in einem Sanitärcontainer

Sanitärcontainer haben ganz andere Anforderungen. Es ist unwahrscheinlich, dass dort jemand dauerhaft wohnt, aber die hygienischen Bedingungen müssen eingehalten werden. Eine elektrische Fußbodenheizung hält den gesamten Container völlig trocken, was das Wachstum von Pilzen und Keimen verhindert. Das Fehlen von Heizkörpern verhindert Diebstahl, der an solchen Orten häufig vorkommt. Am sinnvollsten ist die Verwendung eines Thermostats mit einer Codesperrfunktion, damit niemand die Heizungseinstellungen verändern kann.

Fußbodenheizung in einem Bürocontainer

Start-up-Unternehmen brauchen kostengünstigen Büroraum. Container sind oft eine Lösung, die kein hohes Budget erfordert. Allerdings ist der verfügbare Raum nicht sehr groß. Hier lohnt es sich, daran zu denken, dass eine elektrische Fußbodenheizung den nutzbaren Raum maximiert - ohne Heizraum, Brennstofflager oder sichtbare Wärmetauscher. Es handelt sich auch um eine sehr ästhetische Lösung, die es ermöglicht, das Büro in einem repräsentativeren Rahmen einzurichten. Prestige, besonders am Anfang, kann im Umgang mit Kunden entscheidend sein.

Elektrische Fußbodenheizung auf OSB? Standard in vielen Ländern

Heizmatte auf OSB-Platte

1. Keramische Fliesen, 2. Kleber, 3. Heizmatte QuickNet-160, 4. Gipskartonplatte, 5. OSB, 6. Temperaturfühler, 7. Unterkonstruktion, 8. Dämmung.

Heizmatte auf OSB und Platten

1. Vinyl- oder Holzplatten, 2. 15 mm selbstnivellierender Estrich, 3. Heizmatte QuickNet-90, 4. Gipskartonplatten, 5. OSB, 6. Temperaturfühler.

Elektrizität löst bei vielen Menschen ernste Bedenken aus. Er ist sicherlich ein gefährliches Medium, das zu verschiedenen Tragödien führen kann. Moderne Fußbodenheizungssysteme von Weltmarken sind jedoch so sicher, dass sie auf einem Holzuntergrund verwendet werden können.

Die Kombination von elektrischen Drähten und Holz wirft berechtigte Brandschutzbedenken auf. Die Systeme nVent RAYCHEM werden in den USA, Kanada und den skandinavischen Ländern verwendet, wo die Holzbauweise sehr beliebt ist. Dabei werden OSB-Platten auf die Balken gelegt, mit Gipskartonplatten oder anderen hitzebeständigen Platten abgedeckt und dann mit Heizmatten oder Heizkabeln versehen. Mehr dazu lesen Sie im Artikel über elektrische Fußbodenheizungen in einem Fachwerkhaus.

Das hohe Sicherheitsniveau wird auch durch die Herstellergarantie nVent RAYCHEM belegt. Im Falle eines Problems wird nicht nur die Fehlerstelle lokalisiert, sondern auch der Zustand des Fußbodens wiederhergestellt, der vor dem Auftreten der Probleme bestand. Dies ist eine einzigartige Garantieformel auf dem Markt - die meisten Unternehmen schicken Ihnen nur neue Teile, die ersetzt werden müssen, während alle Reparatur- und Renovierungsarbeiten auf Ihre Kosten durchgeführt werden! Lassen Sie sich nicht täuschen und setzen Sie Ihr Geld auf eine sichere Garantie und Produkte nVent RAYCHEM .

Wie steuert man eine Fußbodenheizung in einem Container?

Behälterthermostat

nVent RAYCHEM SENZ WIFI

Die elektrische Fußbodenheizung in Containern ist vollständig unter der Bodenoberfläche verborgen. Daher ist eine zuverlässige und störungsfreie Steuerung wichtig. Der von uns empfohlene Thermostat ist der SENZ WiFi. Ein fortschrittlicher Regler mit Internetanschluss, den Sie mit Ihrem Smartphone auch von außerhalb des Containers steuern können.

Worauf kommt es bei der Wahl des richtigen Thermostats an? Zunächst einmal automatisiert es den Heizvorgang nach dem von Ihnen eingestellten Programm. Sie müssen nicht mehr daran denken, die Heizmatten ein- und auszuschalten - alles läuft vollautomatisch ab. SENZ WiFi funktioniert in jedem Container, denn:

  • Der fortschrittliche programmierbare Regler wird über einen praktischen Touchscreen bedient.
  • Der Thermostat passt sich den Bedingungen an und schaltet sich nach einer bestimmten Zeit ein. Sie stellen ein, welche Temperatur um 6:00 Uhr morgens herrschen soll, und das Gerät berechnet selbst, wann die Heizmatten in Betrieb genommen werden müssen, um das gewünschte Wärmeniveau zu erreichen.
  • Funktion "Fenster öffnen" - diese Funktion ist nützlich, wenn der Container gelüftet werden soll. Um Energie zu sparen, wird die Aktivierung der Heizung in diesem Fall verzögert. Auf diese Weise müssen Sie die Heizung nicht manuell ausschalten, wenn Sie die Luft im Inneren durch frische Luft aus dem Hof ersetzen wollen.
  • Der Regler verfügt über einen Frostschutz. Er hält die Temperatur immer über 5°C, damit die Rohre in der Wohnung nicht einfrieren.
  • Sie können die Temperatur von bis zu 100 Containern mit einem einzigen Telefon steuern. Alles, was Sie brauchen, ist eine WiFi-Verbindung, um von überall auf der Welt und zu jeder Zeit auf Ihre Einstellungen zuzugreifen.
  • Sanitärcontainer ziehen manchmal Scharen von mehr oder weniger zufälligen Besuchern an. Wenn Sie vermeiden wollen, dass neugierige Menschen jedes Gerät überprüfen, das ihnen begegnet, sperren Sie den Thermostat mit einem Code.
  • Der Thermostat ist ein energiesparendes Gerät. Die in ihm programmierten Algorithmen dienen zur Optimierung der Heizung und damit zur Senkung der Stromkosten - bis zu 10 % der Kosten bleiben so in Ihrer Tasche. In den Einstellungen des Reglers können Sie Ihren aktuellen Stromverbrauch auf Wochen-, Monats- oder Jahresbasis ablesen. So haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Ausgaben.
  • Benutzen Sie Google Assistant oder Amazon Alex? Dann können Sie jetzt auch die Temperatur in Ihrem Container mit deren Hilfe steuern.
  • Obwohl er standardmäßig mit einem weißen Universalrahmen geliefert wird, können Sie einen der vielen auf dem Markt erhältlichen Standardrahmen dafür kaufen. Passen Sie die Ästhetik des Reglers an Ihr Zuhause an.
  • Garantiert bis zu 12 Jahre.

Das vielseitige und fortschrittliche SENZ WiFi-Steuergerät unterstützt auch zwei Temperatursensoren. Einer davon ist im Thermostat selbst eingebaut und dient dazu, die Wärme im Raum zu messen, um die Heizmatten zu steuern. Ein weiterer Sensor, der sich im Fußboden befindet, ist ebenfalls an das Gerät angeschlossen. So kann es immer dann reagieren, wenn eine Überhitzung des Heizsystems droht. Dies erhöht die Sicherheit für die Nutzer erheblich.

Mit welcher Heizleistung soll der Container beheizt werden?

Welche Möbel für einen Container mit Fußbodenheizung

Bei einer kleinen Containerfläche kann jeder Zentimeter einen Unterschied machen, um die richtige Temperatur zu erreichen. Die Mindestheizleistung in isolierten Containern erreicht 120 W/m². Durch das Aufstellen voller Möbel wird die Heizfläche begrenzt, so dass die Leistung des Systems höher sein muss. Wie sieht das in der Praxis aus?

Nehmen wir an, dass in einem 28,2 m² großen Container ein Möbelstück 8 m2 Bodenfläche beansprucht. Die für die Beheizung eines solchen Containers erforderliche Leistung (bei mindestens 120 W/m²) beträgt:

28,2 m² x 120 W/m² = 3384 W

Die tatsächliche Heizfläche wird jedoch um das Möbelhaus kleiner sein.

28,2 m² - 8 m² = 20,2 m²

Das ändert nichts an der Leistung des zu installierenden Systems. Sie benötigen also ein System mit einer Heizleistung von:

3384 W / 20,2 m² = 167 W/m²

Wie Sie sehen, hat sich die Leistung der Anlage von 120 auf 167 W/m² erhöht. Bei einer noch stärkeren Entwicklung wird der Unterschied immer schneller zunehmen. Es ist jedoch zu bedenken, dass es eine Höchstleistung gibt, bei deren Überschreitung die Gefahr einer Überhitzung des Heizsystems und des Fußbodens besteht.

Eine weitere Einschränkung besteht darin, die Anlage etwa 10 cm von den Wänden entfernt zu platzieren. Obwohl sich dies nicht so sehr auf die Heizfläche auswirkt, kann die Leistung der Anlage in Verbindung mit Möbeln deutlich zu hoch ausfallen.

Wir verstehen jedoch, dass es nicht selbstverständlich ist, solche Berechnungen durchzuführen, und helfen Ihnen daher gerne. Wenn Sie eine Frage haben, schreiben Sie sie bitte in die Kommentare unter diesem Artikel.

Sehen Sie mehr in September 2023
pixel