Sicher einkaufen
Idosell security badge

Elektrische Fußbodenheizung - Expertenrat

2023-09-04
Elektrische Fußbodenheizung - Expertenrat

Die Heizsaison hat bereits begonnen, und die Preise und die Verfügbarkeit vieler Brennstoffe (Kohle, Gas, Holz) können Anlass zur Sorge geben. Gleichzeitig ermöglichen die eingefrorenen Strompreise eine vielseitigere und kostengünstigere Beheizung von Gebäuden. Aus diesem Grund gibt es immer mehr Anfragen zu elektrischen Heizmatten, Heizkabeln und anderen Fußbodenheizungssystemen. Sorgen Sie für eine stabile Wärmequelle und den Komfort eines warmen Fußbodens. Hier finden Sie einige Ratschläge von Experten zu diesem Thema.

Was müssen Sie bei der Verlegung einer elektrischen Fußbodenheizung beachten?

Die Installation einer elektrischen Fußbodenheizung erfordert bestimmte Vorbereitungen und Berechnungen. Auch im weiteren Verlauf gibt es einige wichtige Details zu beachten. Lesen Sie hier, worauf es nach Meinung unseres Experten ankommt, um zum Beispiel Heizmatten in Ihrer Wohnung richtig zu verlegen.

Ein Plan für die elektrische Fußbodenheizung ist unerlässlich

Wie viel Zeit Sie für die Planung aufwenden würden - davon kann es nie genug geben. Bevor Sie mit der Installation beginnen, müssen Sie alle Ihre Anforderungen sorgfältig berechnen und festlegen und dann die verfügbaren Lösungen optimal darauf abstimmen. So wird sichergestellt, dass das System reibungslos funktioniert. Es ist besonders wichtig, Fehler zu vermeiden, die große Änderungen oder sogar eine Neuinstallation der Heizung erforderlich machen würden.

Worauf sollten Sie zu Beginn der Planung achten?

  • Auf welchem Untergrund soll die Heizung installiert werden? Holz? Beton? Dies hat einen großen Einfluss darauf, wie die Heizmatten verlegt werden.
  • Wie schnell soll sich die Anlage aufheizen? Wenn Sie einen Raum in wenigen Minuten aufheizen wollen, benötigen Sie ein Heizsystem mit höherer Leistung. Mit einer niedrigeren Wattzahl hingegen können Sie die Matten in ihrem optimalen Betriebsbereich nutzen, müssen aber die Anlage bis zu mehreren Stunden laufen lassen, bevor die optimale Temperatur erreicht ist (je nach Ausgangstemperatur),
  • Wie wird der Bodenbelag beschaffen sein? Auch dies hat einen erheblichen Einfluss auf die Verlegeart und die Wahl der geeigneten Parameter der Fußbodenheizung.
  • Wie groß ist die beheizte Fläche? Ist der Fußboden sehr groß, kann es aufgrund der maximalen Leistung der einzelnen Komponenten des Systems erforderlich sein, seine Beheizung in mehrere Zonen aufzuteilen.
  • Der Wärmebedarf des Gebäudes. Dieser ist der Hauptfaktor für die benötigte Leistung einer elektrischen Fußbodenheizung.

Dies sind die wichtigsten Aspekte, aber es gibt noch viele weitere Fragen - auch die Anordnung der auf dem Boden stehenden Möbel beeinflusst den Heizungsplan.

Prüfen Sie die Elektroinstallation

Elektrische Fußbodenheizungen können große Mengen an Strom verbrauchen. Die maximale Belastung des Stromkreises ergibt sich aus dem Produkt der Bodenfläche und der durchschnittlichen Wattzahl der verwendeten Heizmatten. In großen Räumen kann dies die Kapazität der Stromkreise übersteigen.

Außerdem muss ein angemessener Schutz verwendet werden. So muss beispielsweise ein Stromkreis, der mit 10 A versorgt werden muss, mit einem Überstromschutzschalter von 16 A abgesichert werden. Außerdem muss ein Fehlerstromschutzschalter mit 30 mA verwendet werden.

Der Thermostat, der mit der Elektroheizung zusammenarbeiten soll, muss ebenfalls die richtigen Eigenschaften haben und für 16 A ausgelegt sein. Wenn Elektrizität für Sie schwarze Magie ist, sollten Sie unbedingt einen Elektriker hinzuziehen. Neben den oben genannten grundlegenden Sicherheitsmerkmalen sind auch die Dicke der Leitungen, die Länge der Installation und viele andere Aspekte wichtig.

3 Mal testen

Die Verlegung einer elektrischen Fußbodenheizung wird häufig mit Klebemörtel oder Fließestrich durchgeführt. Wir führen verschiedene Arbeiten an den verlegten Kabeln durch, die diese beschädigen können, ohne dass wir dies bemerken. Deshalb ist es wichtig, bei jeder Verlegung elektrische Messungen an den Heizmatten und Kabeln vorzunehmen. Aus unserer langjährigen Erfahrung sowie aus den Empfehlungen und den obligatorischen Einträgen in den Garantieprotokollen schließen wir, dass es notwendig ist, die Heizung dreimal zu überprüfen:

  1. Vor der Installation selbst, d.h. nach der Entnahme aus der Verpackung, um festzustellen, ob sie nicht werkseitig beschädigt sind. Wenn sie nicht ordnungsgemäß funktionieren, können Sie sie sofort austauschen und sich so einen erheblichen Arbeitsaufwand ersparen,
  2. Nachdem sie auf dem Boden verlegt wurden, aber bevor sie versiegelt oder mit Fließestrich ausgegossen werden. Zu diesem Zeitpunkt wird überprüft, dass kein Bauteil während der Verlegung beschädigt wurde,
  3. Nach der Fertigstellung des Fußbodens und kurz vor dem Anschluss des Thermostats erfolgt schließlich die Endkontrolle. Dabei wird geprüft, ob bei den abschließenden Arbeiten die Rohrleitungen beschädigt wurden.

Viele Hersteller verlangen alle drei Messungen, um die Garantie für ihre Produkte anzuerkennen.

Wenn nötig - immer nachfragen

Der Einbau einer elektrischen Fußbodenheizung kann von jedermann durchgeführt werden. Um eine gültige Garantie zu erhalten, muss die Installation jedoch häufig von einem zugelassenen Installateur oder einem qualifizierten Elektriker durchgeführt werden. Denn bei unsachgemäßem Anschluss besteht die Möglichkeit, dass die Anlage beschädigt wird.

Ein weiterer möglicher Fehler ist, dass nicht genügend Zeit abgewartet wird, bis der Kleber oder Estrich richtig getrocknet und ausgehärtet ist. Bei 15 - 50 mm Estrichen kann dies bis zu drei Wochen dauern. Die Inbetriebnahme beginnt mit dem Einschalten des Thermostats. Der Bodenfühler sollte dann auf die 20°C-Grenze eingestellt werden. Sobald Sie sicher sind, dass die Heizung eingeschaltet ist, stellen Sie ein intermittierendes und komplexes System ein, um die Bodentemperatur langsam zu erhöhen. Dies wird als Fußbodenerwärmung bezeichnet und ist ein notwendiges Verfahren für diese Art von Installation.

Unsere Thermostate nVent RAYCHEM verfügen über ein automatisches Fußbodenerwärmungsprogramm, so dass dieser Vorgang viel schneller vonstatten geht.

Fehler machen - was Sie auf keinen Fall tun sollten

Bei der Installation machen viele Menschen grundlegende Fehler. Einige Dinge können jedoch zu irreparablen Schäden an der Anlage führen. Deshalb gibt es Dinge, die Sie auf keinen Fall tun dürfen.

Kürzen Sie niemals ein Vollwiderstandsheizkabel

Bei der Installation stellt sich oft heraus, dass das Heizkabel zu lang ist. Da liegt es nahe, den Überstand einfach abzuschneiden. Das Abschneiden des Kabels führt jedoch zu dessen Beschädigung! Das elektrische Fußbodenheizungskabel widersteht dem fließenden Strom. Dabei wird Wärme erzeugt, die zur Beheizung des gesamten Raumes genutzt wird. Wird das Kabel durchtrennt, erhöht sich sein Gesamtwiderstand, wodurch sich der verbleibende Teil viel stärker erwärmt, was zu einem Ausfall führt. In einem solchen Fall erlischt natürlich auch die Garantie.

Elektroheizung ist nicht dasselbe wie eine Zentralheizung

Heizkörper benötigen Wassertemperaturen zwischen 65°C und 85°C. Das liegt vor allem an ihrer kleinen Oberfläche, mit deren Hilfe eine große Menge Luft erwärmt werden muss. Fußbodenheizungen arbeiten über eine viel größere Fläche. Daher liegt die maximale Betriebstemperatur solcher Systeme bei 27-29°C, je nach Art des Bodenbelags.

Es ist zu bedenken, dass eine Fußbodenheizung nach einem anderen Prinzip arbeitet als ein Zentralofen. Wenn Sie die Temperatur zu stark erhöhen, können Sie sonst das gesamte System beschädigen.

Sparen Sie keine Zeit - Präzision zahlt sich aus

Durch meine jahrelange Erfahrung in der Branche habe ich alle möglichen Lösungen gesehen. Angefangen von zusätzlichen Kabelspulen, die hinter der Badewannenverkleidung versteckt sind, bis hin zu Installationen ohne Thermostat oder Temperaturfühler. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, sich strikt an die Installationsanweisungen zu halten. Wenn etwas unklar ist, ist es besser, sich an unsere Fachleute zu wenden, als etwas zu tun, ohne sicher zu sein, dass es richtig funktioniert.

Versuchen Sie nicht, Geld zu sparen

Viele Menschen versuchen, bei der Planung und Installation einer elektrischen Fußbodenheizung Geld zu sparen. Die Qualität des Heizkabels oder der Heizmatte ist jedoch sehr wichtig. Der Kauf von etwas billigeren Kabeln mag wie ein Schnäppchen erscheinen, aber sie können schnell kaputt gehen, was mit hohen Reparaturkosten verbunden ist.

An dieser Stelle sollte man erwähnen, wie die Garantie der meisten Unternehmen funktioniert. Sie rühmen sich mit einer lebenslangen Garantie auf das installierte System. In den Einzelheiten heißt es jedoch, dass sie nur den Ersatz der defekten Komponente durch eine neue abdeckt. Im Falle einer elektrischen Fußbodenheizung ist das viel zu wenig.

Und warum? Um dies besser zu verstehen, lohnt sich ein Blick auf die Garantie nVent RAYCHEM . Sie deckt zwar nur 12 bzw. 20 Jahre nach der Installation ab, bietet aber viel mehr Vorteile:

  • ersatz des beschädigten Bauteils durch ein neues,
  • lokalisierung des Fehlers durch den Hersteller,
  • reparatur durch unsere Installateure,
  • wiederherstellung des ursprünglichen Zustands des Fußbodens,
  • bei einem Ausfall des Thermostats Ersatz durch ein neues Bauteil innerhalb von maximal 3 Tagen.

Im Falle des Raumthermostats ist es erwähnenswert, dass die meisten Firmen für dieses Bauteil nur eine Garantie von bis zu 2 Jahren anbieten, selten 5 Jahre. RAYCHEM bietet in diesem Fall 12 oder 20 Jahre an - genau wie für andere Teile.

Die billigere lebenslange Garantie schützt Sie also nicht vor den enormen Kosten für die Reparatur und den Neuanstrich des Bodens - diese Kosten müssen Sie selbst tragen! Viel besser ist die Garantie von nVent RAYCHEM .

Nutzung der Heizungsanlage

Wenn die Installation des gesamten Systems erfolgreich ist und Sie schnell lernen, wie Sie diese Art von Heizung nutzen können (optimale Temperatureinstellung), können Sie Ihr Haus den ganzen Winter über angenehm warm halten.

Sehen Sie mehr in September 2023
pixel