Sicher einkaufen
Idosell security badge

Eine Heizmatte für das Badezimmer - das müssen Sie wissen!

2023-09-06
Eine Heizmatte für das Badezimmer - das müssen Sie wissen!

Eine elektrische Fußbodenheizung in Form einer Heizmatte ist ein Luxuselement in jedem Badezimmer. Ihr Betrieb sorgt für einen angenehmen, warmen Fußboden. Wenn Sie aus der heißen Dusche kommen, werden Sie nicht mehr den Schock erleben, kalte, unangenehme Fliesen zu berühren. Die sanfte Wärme, die gleichmäßig über den gesamten Boden abgegeben wird, ist die perfekte Ergänzung zu einem heißen, üppigen Bad. Sie müssen nicht mehr frösteln, wenn Sie aus dem Wasser steigen. Außerdem ist die Fußbodenheizung unter dem Boden verborgen, so dass Ihr Bad nicht mehr durch einen an der Wand montierten Heizkörper verunstaltet wird. Der dadurch frei werdende Platz kann für einen zusätzlichen Aufhänger genutzt werden. An der Wand, unter den Fliesen, können Sie eine zusätzliche Heizmatte anbringen. Diese sorgt dafür, dass die hier aufgehängten Handtücher schnell trocknen und bei der Benutzung angenehm warm sind (wer hat nicht schon einmal gerne warme, frisch gebügelte Kleidung angezogen...).

Vorteile einer Heizmatte im Badezimmer

Heizmatte für das Badezimmer

  • Eine Fußbodenheizung ist ideal für alle Bäder und Duschbereiche, unabhängig von Größe und Bodenbelag. Unsere Produkte sind absolut sicher, so dass sie auch in der Dusche problemlos verwendet werden können.
  • Unsere Systeme können in fast allen Badezimmern als primäre Heizquelle eingesetzt werden und sorgen von morgens bis abends für einen angenehm warmen Raum. Sie können auch als einfaches Fußbodenheizungssystem für einen warmen Fußbodeneffekt verwendet werden, wenn Ihr Badezimmer mit einem anderen System beheizt wird. In jedem Fall handelt es sich um ein unbestrittenes Luxuselement zu einem günstigen Preis.
  • Badezimmer haben in der Regel einen kalten Fußboden, der einen frösteln lässt, wenn man aus der Badewanne oder Dusche steigt. Eine elektrische Fußbodenheizung verwandelt kalte Böden in luxuriöse warme Fliesen.
  • Unsere Heizmatten QuickNet-160 haben eine sehr schnelle Reaktionszeit, so dass der Boden in nur zehn bis zwanzig Minuten aufgeheizt werden kann. Sie brauchen sie also nur laufen zu lassen, bevor Sie ins Wasser gehen.
  • Die sanfte Wärme der Fußbodenheizung minimiert die Luftbewegung, verhindert so Zugluft und trägt zu einer staub-, pollen- und allergenarmen Umgebung bei. Durch die Verteilung der Wärme im ganzen Raum vermeidet die Fußbodenheizung die übermäßige Strahlungswärme, die Heizkörper erzeugen können.
  • Wenn Sie ein kleines Badezimmer (oder eine Toilette) mit Fliesen- oder Steinboden haben, sollten Sie ein 160 W/m2 Heizmattensystem verwenden. Dadurch wird der hohe Wärmeverlust, der für solche Räume charakteristisch ist, vermieden.
  • Die Kosten für die Installation einer elektrischen Fußbodenheizung in einem Badezimmer sind zwar gering, aber für viele Menschen ist dies ein außergewöhnlicher Luxus, dessen Preis weit über dem Wert des Systems selbst liegt. Das sollten Sie sich zunutze machen, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen: Ein Haus mit Fußbodenheizung wird einen viel höheren Preis erzielen, als die Kosten für eine solche Installation vermuten lassen.
  • Die Installation einer elektrischen Fußbodenheizung ist unsichtbar. Sie verunstaltet also nicht Ihr Badezimmer und ist zudem völlig sicher.
  • Zunehmend werden Heizmatten im Boden von Duschen und in den unteren Wänden eingesetzt, um diese nach dem Baden schnell abzutrocknen und so Schimmelbildung oder Verfärbungen der Fugen zu verhindern.
  • Durch die gleichmäßige Verteilung der Wärme herrschen im gesamten Bad stets optimale Bedingungen. Zu warme Luft in der Nähe des Heizkörpers und zu kalte Luft im Rest des Raumes sind passé.
  • Dank des nahezu 100-prozentigen Wirkungsgrads und der schnellen Aufwärmzeit arbeitet jede unserer elektrischen Fußbodenheizungen mit einer niedrigeren Temperatur als ein herkömmliches Heizsystem. Dies führt zu einem geringeren Energieverbrauch und damit zu niedrigeren Raumheizkosten.
  • Die Fußbodensysteme nVent RAYCHEM haben die günstigste Garantie für den Kunden, die auch die Reparatur von Schäden am Fußboden und die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands (vor dem Auftreten des Fehlers) umfasst.

Kann eine Heizmatte unter einer Dusche verlegt werden?

Kann eine Heizmatte in der Dusche installiert werden?

Der Einbau einer elektrischen Fußbodenheizung unter einer Dusche ist ein umstrittenes Thema. Schließlich handelt es sich hier um die "0"-Zone, die ein hohes Maß an elektrischem Schutz erfordert. Dies ist das Hauptargument der Gegner einer solchen Lösung.

Die Diskussion über dieses Thema ist jedoch völlig unnötig, denn die Hersteller haben sich alle Mühe gegeben und mit Materialien gearbeitet, die für diese Art von Umgebung ausgelegt sind. Dazu gehören Matten aus der Serie QuickNet. Sie verfügen über die entsprechenden Normen und Zulassungen, und die Verlegemethode schützt sie zusätzlich vor mechanischen Beschädigungen.

Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Installation von einem zertifizierten Elektriker durchgeführt wird und die entsprechenden Messungen vorgenommen werden. Das Wichtigste ist jedoch, dass die elektrische Fußbodenheizung auch in Duschen ohne Duschwanne (direkt unter dem Boden) sicher verwendet werden kann.

Lesen Sie mehr dazu:

Badheizmatte an der Wand

Heizmatte für das Badezimmer an der Wand

  • Wandheizungen werden am häufigsten als verdecktes Heiz- und Handtuchtrocknungssystem verwendet. Ein Konvektionsstrom erwärmt die Wand, und die abgegebene Wärme erwärmt die an der Wand hängenden Handtücher. Dies hilft, die Feuchtigkeit aus den Handtüchern zu entfernen, z. B. nach dem Abwischen der Hände.
  • Die Beheizung mit der Heizmatte sorgt für eine sichere Wandtemperatur, die auf die gesamte Oberfläche wirkt. Auf diese Weise besteht keine Verbrühungsgefahr und gleichzeitig ist die Trocknungseffizienz der Handtücher sehr hoch.
  • Die Matten QuickNet eignen sich für den Einbau in horizontale und vertikale Flächen, so dass jede beliebige Wand für die Beheizung von Handtüchern im Badezimmer genutzt werden kann.
  • Eine warme Wand im Bad kann auch als zusätzliche Heizung für das Bad dienen. Das Anlehnen an eine solche warme Wand kann sehr angenehm sein und hilft, den nassen Rücken oder die Haare zu trocknen.

Lesen Sie weiter:

  • Wie installiert man eine Heizmatte in der Wand?

Welche Heizmatte für das Badezimmer?

Welche Heizmatte für das Badezimmer?

  • Eine Heizmatte für das Badezimmer muss ein Höchstmaß an Sicherheit bieten. Deshalb ist es wichtig, Produkte von einem bekannten und seriösen Unternehmen wie nVent RAYCHEM zu kaufen.
  • Unsere Heizmatten und Fußbodenheizkabel verfügen über international anerkannte Sicherheitszertifikate. Sie bescheinigen, dass unsere Produkte gemäß den Labortests in jeder Wohnung verwendet werden können.
  • Die Wahl der richtigen Heizleistung ist sehr wichtig. Eine zu schwache Anlage ist möglicherweise nicht in der Lage, den Raum zu heizen. Eine zu starke Anlage hingegen wird nicht optimal funktionieren und sich oft abschalten. Zum Glück können Sie uns anrufen und nach Details fragen. Anhand einiger einfacher Fragen können wir Ihnen sagen, welche Leistung für Sie am besten geeignet ist.

Worauf sollte man bei der Wahl einer Heizmatte für das Badezimmer achten?

Nicht jede Lösung eignet sich für einen solchen Raum, daher sollten Sie als erstes die Hinweise auf der Verpackung lesen. Dort sollten Informationen über den Verwendungszweck der Heizmatte zu finden sein. Außerdem sollten einige wichtige Fakten beachtet werden:

  • Heizleistung. Einer der wichtigsten Parameter bei einer Fußbodenheizung für das Badezimmer ist die Leistung der verwendeten Matten. Im Badezimmer funktionieren Matten mit einer Wattleistung von 150 - 170 W/m² am besten.
  • Die Art der Befestigung der Matte. Einige Lösungen sind sehr einfach anzubringen, andere erfordern mehr Arbeit. Wenn Sie einen Fachmann beauftragen, wird dieses Problem weniger wichtig.
  • Auch der Preis ist bei der Auswahl einer Matte wichtig. Günstigere Modelle sind nicht immer die bessere Wahl. Daher lohnt es sich, die Parameter der verfügbaren Fußbodenheizungsmatten sorgfältig zu vergleichen, um die optimale Option für den Kauf auszuwählen.
  • Achten Sie besonders auf die Produktgarantie! Die Garantie sollte auch die Reparatur des Bodens abdecken und nicht nur den Ersatz durch ein neues Produkt.

Auf dem Markt finden Sie verschiedene Heizmatten, die sich auch für den Einsatz unter Badezimmerfliesen eignen. Ein hervorragendes Beispiel ist unser System nVent RAYCHEM QuickNet . Es eignet sich für jedes Badezimmer und erhöht den Komfort, insbesondere nach dem Bad, wenn der nasse Körper der Kälte besonders ausgesetzt ist.

Was ist mit dem Fußboden im Badezimmer?

Was ist mit dem Badezimmerboden?

  • Der beliebteste Bodenbelag im Badezimmer sind nach wie vor Keramikfliesen. Sie lassen sich perfekt mit Heizmatten kombinieren, denn dieses Heizsystem beseitigt den größten Nachteil von Fliesen - das kalte, unangenehme Gefühl.
  • Die Systeme mit 160 W/m2 sorgen für eine schnelle Aufwärmzeit und eignen sich daher perfekt für Badezimmer - schalten Sie die Matte einfach ein, bevor Sie mit dem Baden beginnen, um eine luxuriöse Umgebung zu schaffen, wenn Sie aus der Badewanne kommen.
  • Heizmattensysteme eignen sich auch gut für Vinyl-, Leimholz- oder Laminatböden. Es reicht aus, 15 mm Ausgleichsmasse auf die Matten für Heizmatten QuickNet-90 oder 25 - 30 mm für Heizmatten QuickNet-160 aufzuschütten, und auf dem so vorbereiteten Untergrund kann jede Art von Boden verlegt werden.
  • Die Fußbodenheizung ist eine universelle Lösung - Sie müssen keine zusätzlichen Installationen vorbereiten oder das Gebäude für diese Art von System anpassen. Sie verlegen das System einfach im Boden und versorgen es mit Strom.

Was tun anstelle einer Heizmatte für ein Badezimmer unter Fliesen?

Was tun anstelle einer Heizmatte für ein Badezimmer unter Fliesen?

  • Anstelle einer Heizmatte können Sie auch ein 4 - 6 mm dickes Heizkabel verwenden. Das funktioniert besonders gut in kleinen Bädern mit komplexen Bodengeometrien. Das Kabel lässt sich problemlos in jedem Winkel verlegen und sorgt für eine gute Wärmeverteilung.
  • Heizkabel bedeuten geringere Materialkosten bei der Verlegung.
  • Diese Art von Systemen bietet eine sehr stabile Temperatur, weshalb sie vor allem für regelmäßig beheizte Räume verwendet werden.
  • Die Verwendung von Heizkabeln hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Bodenhöhe.
  • Systeme auf Leitungsbasis können aufgrund der Dichte der Verlegung wesentlich höhere Leistungen von bis zu 180 W/m2 erzielen. Dies erleichtert die Beheizung von Räumen, die hohen Wärmeverlusten ausgesetzt sind.
  • Unsere Bausätze sind zu einem sehr günstigen Preis erhältlich, auch wenn sie immer einen stark haftenden Kleber für die Befestigung des Kabels auf dem Untergrund enthalten.

Worauf ist bei der Beheizung des Badezimmerbodens noch zu achten?

Heizmatte für das Badezimmer

  • In der Regel wird der größte Teil der verfügbaren Bodenfläche eines Badezimmers mit einer Fußbodenheizung belegt. Auch unter wandhängenden Badmöbeln oder freistehenden Badewannen. Dagegen empfehlen wir nicht, eine Heizmatte unter Standmöbeln direkt auf dem Boden zu verlegen, da diese die Wärme zurückhalten und das System beschädigen können. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zur Verlegung einer Heizmatte unter Fliesen.
  • Kleinere Bäder, Toiletten und Wintergärten haben in der Regel einen hohen Wärmeverlust, und es kann nur ein Teil des Bodens beheizt werden. Aus diesem Grund ist ein System mit hoher Wattzahl (bis zu 200 W/m2) wünschenswert, um sicherzustellen, dass die Temperatur schnell ansteigt und Wärmeverluste vermieden werden. Anstatt das System den ganzen Tag auf niedriger Stufe laufen zu lassen, schalten Sie es einfach für die Zeit ein, in der Sie den Wintergarten nutzen wollen, und sparen so in der übrigen Zeit Energie.
  • Für Bäder mit schlecht isolierten Böden empfehlen wir die Verwendung von strukturellen Wärmedämmplatten, die unter dem Heizsystem angebracht werden. Diese Platten werden die Reaktionszeit der Heizung beschleunigen. Das bedeutet, dass der Boden beim Einschalten der Heizmatten schneller die gewünschte Temperatur erreicht, was Energie und Geld spart.
  • Bitte beachten Sie, dass der Thermostat die Heizung über einen Bodentemperaturfühler und einen Lufttemperaturfühler (im Gerätegehäuse) steuert. Er muss daher immer in dem zu beheizenden Raum installiert werden, z. B. in unserem Badezimmer. Es muss außerhalb von Gefahrenbereichen (Wasser) an der Wand angebracht werden - wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Elektriker.
  • Die Fliesenmatten nVent RAYCHEM QuickNet-160 sind aus Sicherheitsgründen vollständig und genau geerdet, und es ist nicht erforderlich, ein zusätzliches Erdungsgitter aus Stahl an der Matte anzubringen. So sparen Sie Zeit und Geld.

Bewertungen von Badheizmatten

Wenn Sie noch unschlüssig sind, ob Sie Heizmatten in Ihrem Badezimmer und in der Dusche installieren sollen, sollten Sie einen Blick auf die Kundenrezensionen werfen. Sie betonen die deutliche Verbesserung des Komforts nach dem Baden. Ein warmer Boden für nasse Füße ist angenehm und erleichtert das gründliche Abwischen mit dem Handtuch und andere Tätigkeiten nach dem Bad, wie z. B. das Trocknen der Haare. Wenn Sie noch Bedenken oder Zweifel haben, rufen Sie uns einfach an. Wir erklären Ihnen gerne alles und beantworten alle Ihre Fragen.

Heizmatten für das Badezimmer Bewertungen

Sehen Sie mehr in September 2023
pixel